Beantragen Sie Förderung fĂŒr gute technische Bildung!
 

VDI Technikfonds

Landesregierung legt MINT-Bildungsbericht vor -
Zusammenfassung macht vielfÀltiges Engagement der Akteure sichtbar.

 

AusfĂŒhrliche Presseinformationen

 

MINTdenken Bildungsbericht

Jetzt kostenlos auf das Studium vorbereiten!

 

Online-Mathe-BrĂŒckenkurs OMB+

 

Fit4TU

unesco

Besucherbergwerk Rammelsberg

Die Anlagen des heutigen Museums und Besucherbergwerks Rammelsberg, welches am 14. Dezember 1992 zusammen mit der Altstadt von Goslar von der UNESCO auf die Liste der WeltkulturerbestĂ€tten aufgenommen wurden, blicken auf eine ĂŒber tausendjĂ€hrige Geschichte zurĂŒck.

Nach der Schließung des Erzbergwerkes Rammelsberg durch die PREUSSAG im Sommer 1988 verhinderte eine bĂŒrgerschaftliche Initiative einen Abriss der Bergwerksanlage und ermöglichten eine Neueröffnung als Besucherbergwerk. Bereits 1992 wurde das Erzbergwerk Rammelsberg als erste Industrieanlage in Deutschland von der UNESCO zusammen mit der Altstadt von Goslar zum Weltkulturerbe ernannt. 

Im Zuge Weltausstellung EXPO in Hannover wurde der museale Bereich des Weltkulturerbes Rammelsberg im Jahre 2000 um eine große kulturhistorische Dauerausstellung zur Geschichte des Bergbaus in Goslar erweitert. Gleichzeitig wurden im Übertagebereich grĂ¶ĂŸere SonderausstellungsflĂ€chen erschlossen und die ZugĂ€nglichkeit der untertĂ€gigen Bereiche des Besucherbergwerks verbessert.  

Das Weltkulturerbe Rammelsberg von „unten“ können Sie in zwei stĂ€ndigen FĂŒhrungen und eine SonderfĂŒhrung (Abenteuertour) in den untertĂ€gigen GrubenrĂ€umen genießen. GrubenfĂŒhrer informieren Sie ĂŒber die bergbaulichen und historischen ZusammenhĂ€nge. Im Übertagebereich gibt die Dauerausstellung  im Haus „Magazin“ einen weitreichenden Einblick in Arbeits- und Alltagsleben der Bergleute am Rammelsberg.

Das KernstĂŒck der ĂŒbertĂ€gigen GebĂ€ude, die sich kaskadenartig am Hang des Rammelsberges empor ziehende Aufbereitungsanlage mit ihrer faszinierenden Technik können Sie in einer gefĂŒhrten Tour erleben.

Auf dem offenen Förderwagen eines wieder instandgesetzten SchrĂ€gförderaufzug ĂŒberwinden Sie bei einer gemĂŒtlichen Fahrt 43 Höhenmeter und sehen die beeindruckende Bergwerksanlage des Weltkulturerbes von „oben“.   

JĂ€hrlich wechselnde große Sonderausstellungen greifen verschiedenen Themen aus dem historischen Umfeld des ehemaligen Erzbergwerkes Rammelsberg auf und prĂ€sentieren diese modern aufbereitet.

Quelle: www.rammelsberg.de

FĂŒhrungen fĂŒr Schulklassen

FĂŒr Gruppen aus KindergĂ€rten oder Schulklassen bietet das Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg verschiedene Vermittlungs­angebote in Form von Themen- und AktionsfĂŒhrungen an.
Ausgerichtet auf die BedĂŒrfnisse der Kinder in unterschiedlichen Altersstufen sind die angebotenen Programme eine wertvolle Bereicherung außerschulischen Lernens und somit eine ideale ErgĂ€nzung des Unterrichts. Denn sie vermitteln auf eine spielerische Art und Weise Wissen und stĂ€rken die persönlichen und sozialen Kompetenzen.

Anmeldung

Alle Angebote bedĂŒrfen einer vorherigen Anmeldung.

Sie haben inhaltliche Fragen zu unseren Angeboten fĂŒr Kinder und Jugendliche? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Kollegin Frau Reimold:

05321-750-154 oder
reimold[at]rammelsberg.de

Zur Buchung der Angebote nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem BuchungsbĂŒro auf:
05321-750-0 oder
info[at]rammelsberg.de

 

ZusĂ€tzliche Informationen: 
Projektanbieter: 

WELTKULTURERBE RAMMELSBERG
MUSEUM & BESUCHERBERGWERK
Bergtal 19
38640 Goslar

Tel.: +49 5321 750-0
Fax: +49 5321 750-130
E-Mail: info@rammelsberg.de

Ansprechpartner/-in: 

 

mint-bs wird zusÀtzlich gefördert durch: