Lade Veranstaltungen


Klimaneutrales Deutschland: Was das Agrar- und Ernährungssystem beitragen kann

2. Februar um 18:45 - 20:15

|

Eine Reduktion der THG-Emissionen aus der Landwirtschaft und der landwirtschaftlichen Bodennutzung erfordert einen großen politischen, ökonomischen und rechtlichen Kraftakt. Dieser Kraftakt muss sich neben der Vielzahl von technologischen Minderungsoptionen auf drei zentrale Handlungsfelder fokussieren: 1) Stickstoffeffizienz verbessern, 2) Konsum und Produktion tierischer Produkte verringern, 3) Moore wiedervernässen. Zielorientierte Maßnahmen für diese Handlungsfelder ermöglichen eine Reduktion der THG-Emissionen aus Landwirtschaft und landwirtschaftlicher Bodennutzung in Deutschland von heute über 100 Mio. t jährlich auf unter 50 Mio. t jährlich bis 2045.

TU for Future – in der Vortragsreihe zum Klimaschutz ​werden verschiedenste Aspekte der Klimakrise und des Klimaschutzes interdisziplinär behandelt. In den wöchentlich stattfindenden insgesamt 13 Seminaren werden Wissenschaftler*innen aus diversen Fachrichtungen von außer- und innerhalb der TU zu ihren jeweiligen Themen referieren.

Die Veranstaltung findet unter Hygieneauflagen im Audimax statt und ist offen für Studierende aller Fachrichtungen. Es ist möglich, sich 1 CP im Pool-Bereich für die Veranstaltung anrechnen zu lassen. Die Anmeldung erfolgt über Stud.IP.

Interessierte Externe erhalten zudem die Möglichkeit, der Veranstaltung digital per Livestream zu folgen.

Details

Datum:
2. Februar
Zeit:
18:45 - 20:15
Website:
https://magazin.tu-braunschweig.de/event/tu-for-future-11-2/