Beim Fahrzeugdesign kommt es neben ästhetischen Überlegungen vor allem auf den Luftwiderstand an, den ein Auto verursacht. Nach einer theoretischen Einführung anhand einiger Beispielfahrzeuge bauen die Teilnehmer ein eigenes Modell, das sie anschließend auf seine aerodynamischen Qualitäten hin wiederholt im Windkanal testen.