Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II können mit fachlicher Unterstützung durch Betreuer des DLR spannende Hightech-Experimente selbst durchführen und auswerten.

Inspiriert von Forschung und Wissenschaft erleben die Schülerinnen und Schüler im DLR School LAB ganz unmittelbar den Forschungsalltag und können sich die Methoden der modernen Forschung selbst erschließen.

In Vorgesprächen werden mit den Lehrkräften Umgang, Tiefe und Dauer des Programms besprochen und der Zeitplan festgelegt. Die Versuche sind u.a. den Themengebieten Verkehr und Mobilität zugeordnet (Luft, Schiene und Straße), sowie Spezialgebieten wie Schwingungen und Wellen.

  • Wozu kann man Schall benutzen und wann wird daraus Lärm?
  • Wie sorgen Fahrerassistenten für mehr Sicherheit im Straßenverkehr?
  • Wie kann man unerwünschte Schwingungen an Strukturen dämpfen?
  • Wieso sind fliegende Hubschrauber so laut?
  • Wie werden aerodynamische Untersuchungen im Windkanal durchgeführt?
  • Wie verhindert man Unfälle im Bahnverkehr?

Über die DLR_School_Labs: